•  
  •  
Herzlich willkommen auf Paxos

Paxos ist die kleinste bewohnte Insel im ionischen Meer. Sie liegt sechs Meilen südlich von Korfu und 12 Meilen vom griechischen Festland entfernt. Die Insel ist nur 19 km2 gross, an der längsten Stelle 9 km, an der breitesten 3 km.

Olivenbäume spenden hier auch im Sommer wohltuenden Schatten, Zypressen, Pinien, wilde Blumen und Tiere, auch seltene Vögel machen den Aufenthalt zu einem Naturerlebnis. Wege, die oft zwischen charakteristischen Mäuerchen verlaufen, führen zu immer neuen herrlichen Ausblicken auf das türkisblaue, kristallklare Wasser. Kurz gesagt: Paxos ist ein Paradies für Wanderer. 

Die Westküste ragt steil und majestätisch über dem Meer auf. Zahlreiche Buchten und Höhlen locken Bootsfahrer und Taucher. Die sanfter abfallende Ostküste lädt mit den verschiedenen Buchten zum Baden und zum Verweilen – auf Felsplatten oder am Kieselstrand – ein. Antipaxos ist mit seinen weissen Sandstränden ein weiteres Ziel für Badeausflüge.

Die malerischen Hafenorte Gaios, Loggos und Lakka sind beliebte Ankerplätze für Segler.

Auf der Insel gibt es vier Dörfer, Gaios, Loggos, Lakka und Magazia, sowie ein Dutzend kleiner Weiler.